Ärzte Zeitung, 01.03.2016

Doping-Kommission

Doping-Kommission: Neun Jahre Arbeit umsonst?

FREIBURG .Die Aufklärung der massiven Doping-Vergangenheit der Universität Freiburg droht zu scheitern. Nach übereinstimmenden Berichten mehrerer Zeitungen hat die seit 2007 mit der Untersuchung beauftragte Kommission ihren geschlossenen Rücktritt angedroht.

Die für Montag angekündigte Entscheidung der Doping-Aufklärer war bei Redaktionsschluss dieser App-Ausgabe der "Ärzte Zeitung" noch nicht gefallen. Die sechsköpfige Expertengruppe unter Leitung der italienischen Kriminologin Letizia Paoli beklagt seit langem eine Behinderung ihrer Arbeit durch die Universität.

Über Jahre sollen ihr wichtige Akten vorenthalten worden sein. Die Universität reagierte darauf am Wochenende mit einem Gesprächsangebot. (eb)

Topics
Schlagworte
Sport (1926)
Organisationen
Uni Freiburg (290)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Rätselhafter Demenz-Rückgang

Eine US-Studie deutet erneut auf eine fallende Demenz-Inzidenz, und zwar besonders in Geburtsjahrgängen ab 1925. Wisssenschaftliche Erklärungen für die Beobachtung fallen schwer. mehr »

Immuntherapie gewinnt an Stellenwert in der MS-Therapie

Die Therapieoptionen bei Multipler Sklerose (MS) haben sich erweitert. Neue Substanzen werden daher auch in die aktualisierten Leitlinien Einzug halten. mehr »

Polarisierung – Chance für das Parlament

Gesundheitspolitik in Zeiten der großen Koalition – das stand für die fehlende Konkurrenz der Ideen. Der Souverän hat die Polarisierung gewollt. Das ist eine Chance für die Demokratie. mehr »