Ärzte Zeitung, 17.09.2004

Paralympics: Mediziner-Team einsatzbereit

ATHEN (eb). "Alles im grünen Bereich", meldet die medizinische Abteilung der deutschen Paralympics-Mannschaft kurz, bevor heute die Paralympics in Athen eröffnet werden. Der Allgemeinzustand der 210 Sportler ist gut. Der leitende Mediziner, Dr. Georg Huber aus Freiburg, der auch die Olympia-Sportler betreut hat, ist zuversichtlich.

Das achtköpfige medizinische Team sei auf alle Eventualitäten gut vorbereitet, meldet der Deutsche Behindertensportverband aus Athen. Die bereitstehenden Geräte, darunter Inhalations-, Ultraschall- und EKG-Geräte, garantieren die Erstversorgung bei allen Arten von Krankheiten und Verletzungen.

Zudem ist im Paralympischen Dorf eine Poliklinik eingerichtet worden. In enger Zusammenarbeit mit den Physiotherapeuten der einzelnen Abteilungen wurde eine umfangreiche Apotheke aufgebaut. Die medizinische Abteilung wird täglich bis in den späten Abend besetzt sein, in der Nacht wird es einen Notfalldienst geben.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Rätselhafter Demenz-Rückgang

Eine US-Studie deutet erneut auf eine fallende Demenz-Inzidenz, und zwar besonders in Geburtsjahrgängen ab 1925. Wisssenschaftliche Erklärungen für die Beobachtung fallen schwer. mehr »

Immuntherapie gewinnt an Stellenwert in der MS-Therapie

Die Therapieoptionen bei Multipler Sklerose (MS) haben sich erweitert. Neue Substanzen werden daher auch in die aktualisierten Leitlinien Einzug halten. mehr »

Polarisierung – Chance für das Parlament

Gesundheitspolitik in Zeiten der großen Koalition – das stand für die fehlende Konkurrenz der Ideen. Der Souverän hat die Polarisierung gewollt. Das ist eine Chance für die Demokratie. mehr »