Ärzte Zeitung, 16.02.2005

TIP

Schicken Sie Senioren zum Krafttraining!

Mit ein Grund für die mit dem Älterwerden steigende Sturz- und Verletzungsanfälligkeit ist bekanntlich eine zunehmende Muskelschwäche. Die Patienten haben dabei vor allem weniger Typ-II-Muskelfasern, die für die schnelle Kontraktion sorgen und wichtig bei kurzen Belastungen sind.

Schicken Sie Ihre Senioren zum Krafttraining!", lautet daher der Appell von Privatdozent Frank Mayer aus Freiburg. Denn ein angepaßtes Krafttraining in Kombination mit einem sensomotorischen Training reduziere nach Studienergebnissen die Zahl der Stürze. Zudem senke bereits eine relativ geringe Kraftzunahme von 20 bis 25 Prozent die Wahrscheinlichkeit von Kniegelenkarthrosen.

Um die Muskelmasse zu steigern, ist ein Widerstandstraining empfehlenswert, bei dem das eigene Körpergewicht überwunden oder abgebremst werden muß.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Neue Arzneien zum Schutz vor Brüchen

Osteoporose wird oft übersehen. Der Welt-Osteoporose Tag rückt die Erkrankung ins Bewusstsein. Zum Schutz vor Frakturen werden derzeit neue Substanzen erprobt. mehr »

Vergangenheit, die nicht vergeht

Ramstein, Eschede, Loveparade in Duisburg: Großunglücke lassen bei Opfern und oft auch bei Einsatzkräften seelische Wunden zurück. Psychotraumatologen können den Betroffenen in der Regel gut helfen. mehr »

Politik hat die Bedeutung der Arzneimittelforschung erkannt

Gute Versorgungsideen sind in der Politik willkommen, stellte Gesundheitsminister Jens Spahn bei der Springer Medizin Gala zum Galenus-von-Pergamon-Preis klar. mehr »