Ärzte Zeitung, 30.03.2005

FUNDSACHE

Takt der Musik paßt sich dem Laufstil an

Jogger können davon ein Lied singen: Sie schnallen sich ihren neuen MP3-Player um, damit sie während des Laufs ihren Lieblingssong hören können, kommen dann aber aus dem Tritt, weil der Takt nicht mit ihrer Schrittfrequenz harmoniert.

Laut Siemens gehören solche Erfahrungen bald der Vergangenheit an. Denn die Firma hat eigenen Angaben zufolge eine Software für Musik-Player entwickelt, die den Takt beliebig ändert und an die Schrittfrequenz anpaßt, ohne dabei die Tonhöhe des Musikstücks zu beeinflussen. Ihre Neuentwicklung haben die Hersteller kürzlich auf der CeBIT in Hannover vorgestellt.

Die Infos über den Laufstil werden via Bluetooth an ein Handy mit integriertem MP3-Player übermittelt. Die spezielle Software erkennt den Takt der Musik und paßt ihn an die Schrittfrequenz an. Für bessere Trainingseffekte kann der Takt auch abwechselnd schneller und langsamer programmiert werden. (Smi)

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

"Manche Wortwahl irritiert mich sehr"

Gesundheitsminister Spahn wird wegen des TSVG von Ärzten kritisiert. Im Interview mit der "Ärzte Zeitung" betont er: Es wird mit Falschinformationen Stimmung gemacht. mehr »

Galenus-Gala 2018 – Das sind die Gewinner

Was zeichnet innovative Arzneimittelforschung aus? Vier Medikamente und eine Forschergruppe erhalten den Galenus-von-Pergamon-Preis 2018. Für beispielhaftes soziales Engagement wurde zudem der CharityAward verliehen. mehr »

Stammzelltherapie stoppt aggressive MS

Je früher, desto wirksamer – auch bei der autologen Stammzelltransplantation: Die Aktivität der Multiplen Sklerose lässt sich wohl komplett unterbinden, wenn die Methode als First-line-Therapie eingesetzt wird. mehr »