Ärzte Zeitung, 07.02.2006

TIP

Jetzt sind Shorts beim Sport tabu

Frostige Temperaturen sind kein Grund, auf Sport an der frischen Luft zu verzichten. Entsprechend ambitionierten Patienten sollten Sie allerdings raten, dabei auf die richtige Kleidung zu achten.

Besonders bei Temperaturen unter 10° Celsius sind lange Hosen und langärmlige T-Shirts Pflicht, am besten aus atmungsaktiven Materialien.

Ansonsten riskiere man außer einem Schnupfen auch schwere Muskelkrämpfe, so der Orthopäde Dr. Christoph Eichhorn aus Aachen. Grund dafür ist die Verdunstungskälte, die durch den Schweiß entsteht. Dadurch werde die Muskulatur anfälliger.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Dicker Hals = dickes Risiko fürs Herz

Nicht nur ein dicker Bauch spricht Bände – der Halsumfang eignet sich ebenfalls, um das kardiovaskuläre Risiko abzuschätzen. mehr »

Junge Ärzte müssen etwas zur Versorgung auf dem Land beitragen!

Politik und Verbände mühen sich ab, um junge Ärzte für die Versorgung auf dem Land zu begeistern. Blogger Dr. Jonas Hofmann-Eifler sieht die Verantwortung ein Stück weit auch bei sich und seinen Kollegen. mehr »

MDK lehnt Pflegeanträge seltener ab

Kommen die Pflegereformen bei den Versicherten an? Neuen Zahlen zufolge fallen weniger Antragssteller durchs Raster und erhalten somit Leistungen. mehr »