Ärzte Zeitung, 18.07.2006

Heute startet Benefiztour "Manni goes for Money"

Dialysepatient radelt 900 Kilometer in die Schweiz / Spenden und Aufklärung

Heute startet eine ungewöhnliche Benefiztour: Der Dialysepatient Manni Wesner aus Alsdorf bei Aachen will 900 Kilometer nach Chur in die Schweiz radeln, um Aufmerksamkeit für das Thema Nierenerkrankungen in der Bevölkerung zu wecken und gleichzeitig Spenden für ein Sportprojekt zu sammeln, das Betroffene unterstützen soll.

"Ich will zeigen, daß ich diese Herausforderung meistere, und möchte damit auch allen Mitpatienten Mut machen", sagte Wesner. "Durch den Sport kann man seinen körperlichen Allgemeinzustand verbessern und so der einen oder anderen Komplikation entgegenwirken."

An den Etappenzielen findet am Tag von Wesners Ankunft in den jeweiligen Dialysezentren ein "Tag der offenen Tür" statt. Die Aktion "Manni goes for Money" soll am 1. August in Chur ihren Höhepunkt finden. (ag)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Nutzen Antibiotika bei Dentaleingriffen?

Patienten mit Herzklappen-Ersatz haben nach zahnärztlichen Eingriffen womöglich ein erhöhtes Risiko für infektiöse Endokarditiden. Doch wie groß ist es und schützen Antibiotika? mehr »

"Die Haltung der Kassen ist irrational"

Die Vertragsärzte kauen schwer am schwachen Ergebnis der Honorarverhandlungen für 2018. Es sei fraglich, ob der aktuelle Mechanismus auf Dauer ein geeignetes Preisfindungsinstrument sei, so KBV-Chef Dr. Andreas Gassen. mehr »

Medizin vor Ökonomie - Kodex soll Prioritäten klarmachen

Medizinische Fachgesellschaften treten gegen die Ökonomisierung der Medizin an – mit einem Kodex. mehr »