Ärzte Zeitung, 05.05.2008

Ganzheitsmedizin im Kiez

Kreuzberger Allgemeinärzte mit markantem Profil

BERLIN (fuh). Disease-Management überzeugt sie nicht, sie sehen Ärztenetze eher skeptisch, halten nichts vom Nutzen eines Systemausstiegs und glauben, trotz vieler Widersprüche, an eine Zukunft der KV: Die Zwillingsbrüder Dr. Stefan und Dr. Thomas Minks betreiben im Kiez von Berlin-Kreuzberg eine Allgemeinarztpraxis mit markantem Konzept.

Sie setzen auf Ganzheitsmedizin und bieten eine Versorgung an, zu der zum Beispiel Chirotherapie, klassische chinesische Medizin und Homöopathie gehören.

Die Brüder Minks möchten ihre Patienten, die meist aus einkommenschwachen Schichten stammen, zu mehr Selbstverantwortung motivieren - ein schwieriges Geschäft.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Hüpfen und Einbeinstand halten fit

Hüpfen, Treppensteigen oder auf einem Bein Zähneputzen: Mit bewussten, einfachen Übungen können alte Menschen ihre Beweglichkeit erhöhen und die Sturzgefahr senken. mehr »

Das sind die Gewinner des Galenus-von-Pergamon-Preises 2017

Mit dem Galenus-von-Pergamon-Preis, der auch international große Anerkennung findet, wurden erneut Exzellenz in der pharmakologischen Grundlagenforschung und die Entwicklung innovativer Arzneimittel gekürt. mehr »

Demenz oder Depressionen?

Benennen ältere Patienten von sich aus kognitive Defizite, sollten Ärzte hellhörig werden: Häufig liegt dann keine Demenz, sondern eine Depression vor. mehr »