Ärzte Zeitung, 14.05.2008

BKK Hessen schreibt erneut Wettbewerb aus

FRANKFURT/MAIN (eb). Zum achten Mal schreiben die Hessischen Betriebskrankenkassen den BKK Innovationspreis aus. Bildung und Gesundheit ist das Thema in diesem Jahr.

Studenten und Absolventen von Hoch- und Fachhochschulen sind bundesweit aufgerufen, Promotions-, Abschluss- oder Hausarbeiten zum Thema einzureichen. Abgabeschluss ist der 31. Oktober. Die drei Besten erhalten insgesamt 5000 Euro.

"Viele Fragen warten auf eine Antwort", schreibt die BKK in Frankfurt/Main. Sind Kinder und Jugendliche schlauer, gesünder, fitter oder pfiffiger als die Generationen der Eltern und Großeltern? Wie ist ein Wissenstransfer zu organisieren? Sind Wohlbefinden und Gesundheit möglichst vieler Menschen überhaupt noch ein Ziel? All diese Zusammenhänge gelte es zu hinterfragen. "Der Innovationspreis versteht sich als Plattform hierfür", heißt es bei der BKK.

Weitere Informationen bei: Anja Caspari, BKK Landesverband Hessen, Stresemannallee 20, 60591 Frankfurt/Main, Telefon 069 96379-433, E-Mail: anja.caspari@bkk-hessen.de.

Topics
Schlagworte
Politik & Gesellschaft (75673)
Organisationen
BKK (2125)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Tumorpatienten bei Schmerztherapie unterversorgt

Viele Krebskranke erhalten keine adäquate Schmerztherapie. Das hat eine erste Analyse der Online-Befragung "PraxisUmfrage Tumorschmerz" ergeben. mehr »

ADHS-Arznei lindert Apathie bei Alzheimer

Eine Therapie mit Methylphenidat kann die Apathie bei Männern mit leichter Alzheimerdemenz deutlich zurückdrängen. mehr »

Zehn Jahre "jünger" durch Sport

Wer Sport treibt, ist motorisch gesehen im Schnitt zehn Jahre jünger als ein Bewegungsmuffel. mehr »