Ärzte Zeitung, 02.06.2008

Down-Sportlerfestival mit Rekordbeteiligung

475 Athleten und mehr als 2000 Zuschauer in Frankfurt

 Down-Sportlerfestival mit Rekordbeteiligung

Einmarsch: Das Sport-Festival kann beginnen.

Foto: Smi

FRANKFURT/MAIN (Smi). Mit einer Rekordbeteiligung von 475 Athleten und mehr als 2000 Zuschauern fand am Wochenende in Frankfurt/Main das 6. Down-Sportlerfestival statt. Die weltweit einzigartige Veranstaltung ist 2003 von der Hexal Foundation gGmbH ins Leben gerufen worden und wird seither von vielen Prominenten unterstützt.

Pate der Veranstaltung war auch in diesem Jahr Bobby Brederlow, Schauspieler mit Down-Syndrom und Bambi-Preisträger, der gemeinsam mit den Athleten in die Halle einmarschierte. Angefeuert wurden die Sportler unter anderen von Claus Theo Gärtner alias Matula aus der Krimi-Serie "Ein Fall für zwei", Joachim Hermann Luger und Jo Bolling von der "Lindenstraße" sowie dem ehemaligen Leichtathleten und Olympiateilnehmer Edgar Itt. Helmut Fabry, Vorstandssprecher der Hexal AG in Holzkirchen, versprach, das Festival auch in Zukunft zu unterstützen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Intensives Ausdauertraining bremst frühen Parkinson

Sport lohnt sich: Kommen Parkinsonkranke im frühen Stadium regelmäßig ins Schwitzen, bleiben ihre motorischen Fähigkeiten über mindestens ein halbes Jahr hinweg stabil. mehr »

Wo und wann sich Patienten im Krankenhaus wohlfühlen

Die Bertelsmann Stiftung hat untersucht, wo Patienten ihren Klinikaufenthalt am besten bewerten. Dabei fanden die Analysten interessante Zusammenhänge heraus. mehr »

Krebsüberlebende nach Infarkt oft untertherapiert

Patienten mit Herzinfarkt, die eine Krebsdiagnose in ihrer Anamnese stehen haben, erhalten seltener eine leitliniengerechte Therapie. Das wirkt sich auch auf die Mortalität aus. mehr »