Ärzte Zeitung online, 06.08.2008

Wird Sozialminister neuer Regierungchef?

Sellering als neuer Ministerpräsident von Mecklenburg-Vorpommern im Gespräch

Neu-Isenburg (chb). Der Gesundheits- und Sozialminister von Mecklenburg-Vorpommern, Erwin Sellering (SPD), wird vermutlich Nachfolger von Ministerpräsident Harald Ringstorff. Dieser hat angekündigt, sein Amt am 3. Oktober abgeben zu wollen.

 Wird Sozialminister neuer Regierungchef?

Erwin Sellering

Foto: Justizministerium MV

Der 58 Jahre alte Sellering gehört dem Kabinett seit acht Jahren an. Zunächst sechs Jahre als Justizminister, im November 2006 übernahm er dann das Gesundheits- und Sozialministerium.

Sellering hat sich in seiner bisherigen Amtszeit unter anderem dafür stark gemacht, den Ärztemangel im Nordosten mit der Anwerbung österreichischer Ärzte und dem Einsatz sogenannter Telegesundheitsschwestern zu bekämpfen. Er ist auch Landesvorsitzender seiner Partei.

Der vermutlich designierte neue Ministerpräsident stammt aus dem nordrhein-westfälischen Sprockhövel. Vor seiner politischen Karriere war Sellering Verwaltungsrichter. Er ist verheiratet und Vater zweier erwachsener Töchter.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Neuropathie-Test 2.0 – Handy-Vibration ersetzt Stimmgabel

Es genügt ein Handy mit Vibrationsfunktion: An den Fuß eines Diabetespatienten gehalten, zeigt es Forschern zuverlässig an, ob dieser an einer peripheren Neuropathie leidet. mehr »

Pflegerat fordert 50.000 Stellen für die Krankenhäuser

Was hat die Pflegepolitik bewirkt? Die Meinungen sind gespalten: Gesundheitsminister Gröhe lobt die Erfolge der Koalition in der Pflegepolitik. Der Pflegerat hält dagegen. mehr »

Die Therapiekünste eines Kung-Fu-Meisters

Ein Kampfsportler stößt mit seinem Gesundheitskonzept bei Medizinern auf Interesse. Ein Arzt ist sogar geneigt, von einem Wunder nach der Therapie durch Chu Tan Cuong zu sprechen. mehr »