Ärzte Zeitung, 04.09.2008

Ärzte Zeitung - Wahlentscheidung: Gefragt sind praxisnahe Themen

Hohe Leser-Beteiligung beim Wahltag der "Ärzte Zeitung" / Ärzte setzen klare Schwerpunkte

NEU-ISENBURG (fuh). Die "Ärzte Zeitung-Themenwahl" ist entschieden, das Kernergebnis steht fest: Je näher dran wir mit den Themen unserer Zeitung am ärztlichen Berufsalltag sind, um so besser kommen sie bei unseren Lesern an.

"Arzt und Patient": 78,8 Prozent unserer Wahlteilnehmer sagen: Das Thema finde ich gut!

Erinnern Sie sich? 25. Juli: Die "Ärzte Zeitung" erscheint in einer völlig ungewöhnlichen Form. Neue Themen und Schwerpunkte werden auf 24 Seiten vorgestellt. Die Aufforderung an unsere Leser: "Heute ist Wahltag, entscheiden Sie mit über neue Themen und Schwerpunkte in unserer Zeitung."

Die Resonanz war überwältigend: 1258 Fragebogen sind in den Wochen danach per Fax oder E-Mail bei uns eingegangen. Wir haben uns mächtig gefreut, mit so viel Bereitschaft zur Mitarbeit hatten wir nicht gerechnet.

Als Leserinnen und Leser haben Sie mit Ihrer Wahl ein Signal gesetzt. Vor allem Themen, die ganz nah am Praxisalltag dran sind, sind gewünscht, Inhalte, die die bisherige Berichterstattung ergänzen.

Sicher ist übrigens schon heute, dass es nicht bei dieser einen Befragungsaktion bleiben wird. Wir bleiben am Ball und werden Sie schon in absehbarer Zeit mit einer neuen Wahl um ihre Mitarbeit bitten.

Wir sind sicher: Unsere Zeitung bleibt auch in Zukunft nur dann auf Erfolgskurs, wenn sie die permanente Rückmeldung ihrer Leser sucht.

Wahltag - So haben Sie entschieden:
Diese fünf Seiten erfreuen sich ganz besonderer Wertschätzung

Lesen Sie dazu auch:
Ärzte Zeitung-Themenwahl - so haben Sie entschieden
Arzt und Patient - das Top-Thema für die meisten Leser
Viele Überraschungen, neue Herausforderungen

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Herpes-Viren unter Alzheimerverdacht

Die Virus-Hypothese erhält neue Nahrung: Herpesviren könnten mit einer Alzheimererkrankung zusammenhängen. Eine Reaktivierung der Viren könnte die Krankheit befeuern. mehr »

Das alles muss das Verarbeitungsverzeichnis enthalten

Zur Umsetzung der Datenschutzgrundverordnung müssen Arztpraxen ein "Verzeichnis von Verarbeitungstätigkeiten" anlegen. Was darin alles aufgeführt werden muss, fassen zwei Medizinrechtler zusammen. mehr »

Übermüdete Teens oft adipös und hyperton

Sowohl zu kurzer als auch schlechter Schlaf erhöht bei Jugendlichen das kardiometabolische Risiko. In der bisher größten Studie zum Thema wirkten sich entsprechende Defizite negativ auf Taillenumfang, Blutdruck und Lipide aus. mehr »