Ärzte Zeitung online, 02.10.2008

Warnung vor türkischen Birnen - Minister fordert Einfuhrverbot

STUTTGART (dpa). Baden-Württembergs Agrarministerium warnt vor dem Verzehr von Birnen aus der Türkei. Regelmäßig würden bei türkischen Birnen erhebliche Rückstände des in Deutschland verbotenen Pflanzengifts Amitraz entdeckt, teilte Minister Peter Hauk (CDU) am Mittwoch mit.

Er forderte die Bundesregierung auf, sich für EU-weite Einfuhrbeschränkungen für türkische Birnen einzusetzen. Wo eine Gesundheitsgefahr - vor allem für Kinder - nicht auszuschließen sei, müsse gehandelt werden. Für den Großmarkt Stuttgart sei ein Handelsverbot erlassen worden. Mindestens 3,8 Tonnen belastetes Obst seien aus dem Verkehr genommen und würden vernichtet.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Tumorpatienten bei Schmerztherapie unterversorgt

Viele Krebskranke erhalten keine adäquate Schmerztherapie. Das hat eine erste Analyse der Online-Befragung "PraxisUmfrage Tumorschmerz" ergeben. mehr »

ADHS-Arznei lindert Apathie bei Alzheimer

Eine Therapie mit Methylphenidat kann die Apathie bei Männern mit leichter Alzheimerdemenz deutlich zurückdrängen. mehr »

Zehn Jahre "jünger" durch Sport

Wer Sport treibt, ist motorisch gesehen im Schnitt zehn Jahre jünger als ein Bewegungsmuffel. mehr »