Ärzte Zeitung online, 09.10.2008

Seehofer kündigt Lockerung des Rauchverbots in Bayern an

MÜNCHEN (dpa). Eineinhalb Wochen nach dem Fiasko der CSU bei der Landtagswahl hat der designierte Ministerpräsident und CSU-Chef Horst Seehofer eine Lockerung des strikten Rauchverbots in Bayern angekündigt.

"Dort, wo die Menschen ihre Freizeit verbringen, in einem Bierzelt oder in einer Gastwirtschaft, müssen wir uns eine neue Lösung überlegen", sagte der amtierende Bundesverbraucher- und frühere Gesundheitsminister dem Bayerischen Rundfunk. "Das mit dem Rauchverbot ist in der Tat, jedenfalls mit großer Mehrheit in der Bevölkerung, als Verletzung dieses Grundsatzes "Leben und Leben lassen" gesehen worden."

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Wenn Einsamkeit krank macht

Ein Alterspsychotherapeut warnt: Ältere Männer sind besonders häufig suizidgefährdet. Einsamkeit ist ein Grund dafür. mehr »

Diabetes-Experten sind besorgt

Schon bald könnten mehr Lebensmittel "schlechten Zucker" enthalten. Für die Industrie wird der Einsatz von Isoglukose profitabler. mehr »

PKV bekennt sich zur Innovationsoffenheit

Wird es mit der neuen GOÄ erschwert, Privatpatienten neue Leistungen anzubieten? Vom PKV-Verband kommt dazu ein klares Dementi. mehr »