Ärzte Zeitung, 13.11.2008

Kampagne gegen Alkohol

Berlin will Alkoholmissbrauch Jugendlicher reduzieren

BERLIN (ami). Immer mehr Berliner Jugendliche müssen wegen Alkoholmissbrauch im Krankenhaus behandelt werden. Das Land Berlin startet deshalb jetzt eine Präventionskampagne.

Unter dem Motto "Na klar - unabhängig von Alkohol" sollen künftig Aktionen zur Alkoholprävention angeboten werden, die Jugendliche gezielt ansprechen.

Außer Events auf der Grünen Woche und der Jugendmesse "You" sind zum Beispiel regionale Mitmach-Wettbewerbe, Filmvorführungen und alkoholfreie Parties geplant. Zusätzlich haben die Initiatoren kind- und jugendgerechte Plakate, Flyer und einen Kalender mit Präventions- und Sportereignissen aufgelegt. Auch eine Webseite geht im Dezember ans Netz.

www.berlin-suchtpraevention.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Warum ein Blindarm auch nach der Op noch Ärger macht

Fälle wiederkehrender Appendizitis nach Appendektomie sind rar. Doch es sind offenbar sogar mehrere Rezidive möglich, wie ein Fall aus den USA zeigt. mehr »

Ein Plädoyer für mehr Medizinstudienplätze!

Medizinstudent Marcel Schwinger ist der Meinung, dass mehr Studienplätze in der Humanmedizin einen hohen Nutzen für die gesamte Gesellschaft haben – und rechnet vor, wie der Nutzen in Zahlen beziffert werden kann. mehr »

Neuer Malaria-Wirkstoff erfolgreich getestet

Eine neue Wirkstoffkombination hat in einer Studie Malaria-Patienten von ihrer Infektion geheilt. mehr »