Ärzte Zeitung online, 03.12.2008

Bundesregierung ruft wegen des BKA-Gesetzes Vermittlungsausschuss an

BERLIN (dpa). Die Bundesregierung hat im Streit über das BKA-Gesetz den Vermittlungsausschuss angerufen. Dies beschloss das Bundeskabinett am Mittwoch in Berlin. Die neuen Befugnisse für das Bundeskriminalamt (BKA) zur Terrorbekämpfung - beispielsweise die umstrittene Online-Durchsuchung von Privatcomputern - waren am Freitag im Bundesrat gescheitert.

Union und SPD hatten im Vorfeld der Kabinettsentscheidung bereits nach einem neuen Kompromiss gesucht, der endgültig aber erst im Vermittlungsausschuss gefunden werden kann.

Zuvor hatte es in Medienberichten geheißen, die abschließende Einigung sei bereits erreicht (wie berichtet).

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Tumorpatienten bei Schmerztherapie unterversorgt

Viele Krebskranke erhalten keine adäquate Schmerztherapie. Das hat eine erste Analyse der Online-Befragung "PraxisUmfrage Tumorschmerz" ergeben. mehr »

ADHS-Arznei lindert Apathie bei Alzheimer

Eine Therapie mit Methylphenidat kann die Apathie bei Männern mit leichter Alzheimerdemenz deutlich zurückdrängen. mehr »

Zehn Jahre "jünger" durch Sport

Wer Sport treibt, ist motorisch gesehen im Schnitt zehn Jahre jünger als ein Bewegungsmuffel. mehr »