Ärzte Zeitung, 11.12.2008

Mehr Durchblick bei Prävention in der Region Berlin

BERLIN/POTSDAM (ami). Einen umfassenden Überblick über Präventionsangebote in Berlin und Brandenburg hat das Netz HealthCapital vorgelegt. Auf 88 Seiten listet der "Präventionsatlas" rund 200 Gesundheitskurse von Kassen, Sportvereinen, Volkshochschulen und weiteren Anbietern in der Region auf.

Schwerpunkte sind die Themen Ernährung, Bewegungsförderung, Stressbewältigung und Raucherentwöhnung. Der Ratgeber ist nach Angaben des Sprechers von HealthCapital Professor Günter Stock bundesweit einzigartig. Er ist in Zusammenarbeit von HealthCapital, Charité und den AOKen Berlin und Brandenburg entstanden.

Die Gesundheitsministerinnen der beiden Länder betonten bei der Vorstellung des Atlasses, dass er vor allem kostengünstige und kostenfreie Angebote enthält. "Gesundheitsvorsorge ist eine wichtige Investition in die eigene Zukunft, und diese Investition muss auch für Menschen mit geringem Einkommen möglich sein", so Brandenburgs Gesundheitsministerin Dagmar Ziegler (SPD).

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Bei Dauerschmerz leidet auch das Gedächtnis

Wird der Geist träger, geht das zulasten von Lebensqualität und Unabhängigkeit. Eine US-Studie hat den Einfluss anhaltender Schmerzen auf Kognition und Demenzrisiko untersucht. mehr »

Bei der Gründung eines Ärztezentrums kann es zugehen wie bei "Dallas"

Neid und Missgunst haben schon manche Versuche torpediert, in der Provinz ein Ärztezentrum zu etablieren. Ärzte in Schleswig-Holstein berichten, wie man verhindert, dass Kirchturmdenken siegt. mehr »

Macht Kaffee impotent?

Kaffee werden günstige Effekte auf die Gesundheit nachgesagt. Eine Studie hat untersucht, was das belebende Getränk für Männer – und besonders deren Potenz – bedeutet. mehr »