Kongress, 27.05.2009

Was bringen Fallpauschalen in der Orthopädie?

Was bringen Fallpauschalen in der Orthopädie?

Das DRG-System setzt wie jedes System spezifische Anreize und die Akteure in einem System stellen sich darauf ein. Aber sind sich die Akteure im Gesundheitssystem der Anreize und mittelfristigen Anpassungsvorgänge bewusst? Was bedeuten diese zum Beispiel für die Versorgungsvielfalt in der Orthopädie, die sich unter anderem in patientenspezifischen Lösungen, dem Zugang zu medizinischem Fortschritt oder der Anbietervielfalt ausdrückt? Diese und andere Fragestellungen werden im Rahmen einer Podiumsdiskussion durch Verantwortungsträger aus Klinik, Krankenkassen, Politik und Industrie vertieft und mögliche Lösungsansätze diskutiert. Veranstalter ist das Pharmaunternehmen Johnson & Johnson Medical.

Wohin steuert die orthopädische Versorgung im DRG-System?
27. Mai, 16.30 - 18.00 Uhr Hauptfoyer II. Ebene OST

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Drastisch veränderte Mundflora bei Krebs

Beim Plattenepithelkarzinom der Mundhöhle ist die Zusammensetzung des oralen Keimwelt im Vergleich zu Gesunden drastisch verschoben. mehr »

Milliarden Bakterien im Einsatz. So wird Insulin für Diabetiker produziert

Hinter den Toren des Industrieparks Höchst bieten sich faszinierende Einblicke in die Welt der Hochleistungs-Biotechnologie: Milliarden von E.coli-Bakterien produzieren hier das für Diabetiker überlebenswichtige Insulin. mehr »

Angst vor Epidemien in Lagern

Nach ihrer dramatischen Flucht aus Myanmar suchen über eine halbe Million Rohingya Schutz in Bangladesch. Die Lage in den eilig aufgeschlagenen Lagern ist desolat. mehr »