Ihre Meinung ist gefragt: Machen Sie bei unserer Online-Umfrage mit!

Kongress, 28.05.2009

Psychostress in der Medizin - Hilfe für Mitarbeiter

Psychostress in der Medizin - Hilfe für Mitarbeiter

Die psychosoziale Gesundheit und die Vereinbarkeit von Familie und Beruf wird immer mehr zu einem wesentlichen Wettbewerbsfaktor in Unternehmen, gerade auch in der Gesundheitswirtschaft. Psychische Belastungen werden zunehmend durch die hohe Veränderungsgeschwindigkeit und unter dem Druck, sich immer wieder umstellen zu müssen, ausgelöst. Das gilt insbesondere in den Branchen, in denen rationalisiert und restrukturiert wird. In der Gesundheitsregion Berlin-Brandenburg ist ein zukunftsweisendes Modell betrieblichen Gesundheitsmanagements mit den Schwerpunkten Externe Mitarbeiterberatung (Employee Assistance Program/ EAP) und Fürstenberg-Familienservice.

Psychosoziale Gesundheit und Leistungsfähigkeit - Employee Assistance Program (EAP) ein zukunftsweisendes Modell
28. Mai, 10.30  - 11.00 Uhr Präsentationsareal Mittelfoyer

Aktuelle Berichte vom Hauptstadtkongress:
Zur Sonderseite Hauptstadtkongress

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Was schützt wirklich vor der prallen Sonne?

Auch beim Sonnenschutz setzen immer mehr Menschen auf Naturprodukte. Forscher haben die Schutzwirkung von Samen und Ölen untersucht - mit zwiegespaltenem Ergebnis. mehr »

"Abwarten und Teetrinken geht nicht mehr"

Unser London-Korrespondent Arndt Striegler beobachtet die Brexit-Verhandlungen hautnah - und ist verwundert über die May-Regierung, während die Ärzte immer mehr in Panik verfallen. mehr »

Pflege bleibt Problembereich

Der Abrechnungsbetrug im Gesundheitswesen ist 2016 drastisch zurückgegangen. Die erweiterten Kontrolloptionen der Leistungsträger müssen aber erst noch Wirkung zeigen. mehr »