Ärzte Zeitung, 05.06.2009

Ärztekongress setzt auf Austausch von Praxen und Kliniken

BERLIN(eb). Der 57. Ärztekongress Berlin/Charité Fortbildungsforum findet vom 10. bis 12. September 2009 in Berlin statt.

Der Kongress soll eine neue Ära einleiten, getragen von einem intensiven Erfahrungsaustausch zwischen niedergelassenen und stationär tätigen Kollegen, betonen die Veranstalter. Der Neubeginn baut auf der Tradition der 56 vorangegangenen Ärztekongresse auf, setzt aber bewusst neue Akzente.

So werden täglich in drei parallelen Fortbildungszyklen internistisch-allgemeinmedizinische und ergänzende Themenkomplexe angeboten, die sowohl für niedergelassene Ärzte als auch für Klinikärzte von großer praktischer Bedeutung sind. Dabei wurden zwei Aspekte berücksichtigt: absolute Praxisrelevanz und aktuelle Aufbereitung neuester wissenschaftlicher Erkenntnisse auf evidenzbasierter leitlinienorientierter Basis (Updates).

Mit dem Konzept wird in enger Abstimmung mit der Berliner Ärztekammer ein breites und unabhängiges Fortbildungsangebot geschaffen.

Der Praxisaspekt des Kongresses wird vertieft durch viele Kursangebote. In Lunch- und Satelliten-Symposien werden spezielle, häufig vertiefende Themen in den Nachmittagssektionen abgehandelt. Ein Beispiel hierfür ist die Fortbildung 2009 zum Hypertensiologen DHL®, welche auf dem Kongress in Zusammenarbeit mit der Hypertonieakademie der Deutschen Hochdruckliga vorgenommen wird.

www.aerztekongressberlin-charite.de

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Versorgung psychisch kranker Kinder ist ein Flickenteppich

Der Trend bei den psychischen Erkrankungen von Kindern und Jugendlichen ist stabil. Eine einheitliche Versorgungslandschaft besteht in Deutschland aber nach wie vor nicht. mehr »

„Mütter sind die zentralen Ansprechpartner“

In dieser Woche werben Urologen für die HPV-Impfung. Vor allem bei Jungen besteht Nachholbedarf. Wie können sie für eine Impfung gewonnen werden? mehr »

Mama leckt den Schnuller ab – kein Tabu

Botschaft einer neuen US-Studie: Das Ablutschen kann Vorteile fürs Immunsystem der Kinder haben. mehr »