Ärzte Zeitung online, 08.06.2009

Erste Hochschule für Psychoanalyse gegründet

BERLIN (dpa). In Berlin öffnet im Oktober eine private Hochschule zum Thema Psychoanalyse. Die "International Psychoanalytic University" ist nach eigenen Angaben die erste und einzige deutsche Hochschule für Psychoanalyse. Sie will die Lehre Sigmund Freuds in den Mittelpunkt stellen, die nach Ansicht der Gründer in den staatlichen Hochschulen zu kurz kommt.

Initiatorin ist die renommierte Psychoanalytikerin Christa Rohde-Dachse. Die Wissenschaftlerin, einst Nachfolgerin auf Alexander Mitscherlichs Lehrstuhl an der Uni Frankfurt, gab nun sechs Millionen Euro aus ihrem Privatvermögen in die Stiftung.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Was Patienten ihrem Arzt verschweigen

Als Arzt muss man damit rechnen, dass Patienten nicht alle gesundheitsrelevanten Infos offenlegen. Wann und warum sie diese verheimlichen, haben Psychologen analysiert. mehr »

Möglicher Prognosemarker entdeckt

Forscher haben einen Biomarker entdeckt, der bei Prostatakrebs-Patienten früh auf einen aggressiven Verlauf hinweisen könnte – und ein Computermodell entwickelt, das bei der Vorhersage hilft, wie sich der Tumor entwickelt. mehr »

Gewichtheben enttarnt Koronaranomalie

Krafttraining zur KHK-Prävention: Das funktionierte bei einem jungen Gewichtheber – allerdings auf unvorhergesehene Weise. mehr »