Ärzte Zeitung, 24.07.2009

Kind mit Diabetes hat Anspruch auf Hilfe in der Kita

BREMEN (mwo). Ein Kind mit Diabetes kann Anspruch auf eine persönliche Assistenz im Kindergarten haben. Mit einem schriftlich veröffentlichten Beschluss verpflichtete das OVG Bremen die Hansestadt, die entsprechenden Kosten für ein vierjähriges Mädchen im Wege der Eingliederungshilfe zu übernehmen.

Die von der überörtlichen Sozialhilfe gezahlte Eingliederungshilfe soll Behinderten die Teilhabe am gesellschaftlichen Leben ermöglichen. Dass der bei dem Mädchen diagnostizierte Diabetes mellitus Typ 1 eine Krankheit sei, "schließt die Annahme einer Behinderung nicht aus", heißt es in dem Beschluss des 3. OLG-Senats für Sozialgerichtssachen.

Die Vierjährige müsse ständig beobachtet, ihre Nahrungsaufnahme überwacht und die Blutzuckerwerte regelmäßig gemessen werden. Der Hinweis auf die allgemeine Aufsichtspflicht der Erzieherinnen gehe angesichts dieser hohen Anforderungen fehl, und auch die Leistungen der Krankenkasse zur häuslichen Krankenpflege reichten nicht aus.

Beschluss des Oberverwaltungsgerichts Bremen, Az: OVG S3 B 10/09

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Schwere Grippewelle hat Deutschland im Griff

Die aktuelle Grippewelle tobt und beschert Praxen und Kliniken einen regen Zulauf. Das RKI hat Tipps, worauf Ärzte jetzt achten sollten. mehr »

Bodyguard lässt sich von Steuer absetzen

211.000 Euro hatte eine Frau für einen Bodyguard steuerlich abgesetzt - zu Recht, entschied jetzt ein Gericht. Eine Rentnerin aus NRW schützt sich so steuersparend vor einer falschen Ärztin. mehr »

Die Ängste der Akademiker

Albtraum Studium? Jeder sechste Studierende leidet nach Angaben der Barmer unter einer psychischen Störung. Tendenz steigend. mehr »