Ärzte Zeitung, 31.08.2009

Erfolg für Ärzteliste bei Kommunalwahl in Witten

WITTEN (akr). Bei den Kommunalwahlen in Nordrhein-Westfalen hat die von niedergelassenen Ärzten erst vor sieben Wochen gegründete Liste "Bürgerforum" in Witten auf Anhieb 7,3 Prozent bekommen.

Für die Liste ziehen zwei Hausärzte, ein Facharzt, eine Psychologin und ein Sozialwissenschaftler in den Rat. "Wir hoffen, dass unser Erfolg für Kollegen ein Signal ist, sich politisch zu engagieren", sagte der Allgemeinmediziner und Spitzenkandidat Dr. Kurt-Martin Schmelzer.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Als Ärzte zu Mördern wurden

Vor 78 Jahren haben Ärzte auf der Schwäbischen Alb in Grafeneck erstmals Patienten mit Gas ermordet. Nachdem 10.654 Menschen tot waren, setzte das Schweigen ein. Jetzt hat die Ärztekammer an das dunkle Kapitel erinnert. mehr »

Als Ärzte zu Mördern wurden

Vor 78 Jahren haben Ärzte auf der Schwäbischen Alb in Grafeneck erstmals Patienten mit Gas ermordet. Nachdem 10.654 Menschen tot waren, setzte das Schweigen ein. Jetzt hat die Ärztekammer an das dunkle Kapitel erinnert. mehr »

Als Ärzte zu Mördern wurden

Vor 78 Jahren haben Ärzte auf der Schwäbischen Alb in Grafeneck erstmals Patienten mit Gas ermordet. Nachdem 10.654 Menschen tot waren, setzte das Schweigen ein. Jetzt hat die Ärztekammer an das dunkle Kapitel erinnert. mehr »