Ärzte Zeitung online, 04.11.2009

Bundesregierung will Streitpunkte auf Klausurtagung klären

BERLIN (dpa). Vier Wochen nach Unterzeichnung ihres Koalitionsvertrags wollen Union und FDP nach Informationen der "Rheinischen Post" (Mittwoch) zentrale Streitpunkte auf einer Kabinettsklausur aus dem Weg räumen.

Unter Berufung auf Regierungskreise berichtet die Zeitung, die Spitzen der Koalition wollten am 18. und 19. November im Gästehaus der Bundesregierung, Schloss Meseberg, zusammen kommen. Hauptthemen der Beratungen seinen der Streit um die geplanten Steuerentlastungen und die Gesundheitsreform.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Wann Bergsteigen fürs Herz schädlich ist – und wann nicht

Forscher haben Studien zu herzkranken Bergsteigern ausgewertet und geben Tipps, was Ärzte bei welcher Krankheit beachten müssen. mehr »

Deutlich mehr Masernfälle in der Europäischen Region

In der Europäischen Region der WHO gab es 2017 eine Zunahme der Masernfälle um 400 Prozent gegenüber dem Vorjahr. mehr »

Aktionsplan soll Gesundheitskompetenz stärken

Gesundheitsinformationen sind in vielfältiger Form der Bevölkerung heute zugänglich. Doch mit der richtigen Einordnung und Umsetzung hapert es oft. Das soll sich künftig ändern. mehr »