Ärzte Zeitung, 10.11.2009

KV Bremen fordert Ärzte auf, sich impfen zu lassen

KV Bremen fordert Ärzte auf, sich impfen zu lassen

BREMEN (cben). Ärzte sollten mit gutem Beispiel vorangehen und sich gegen die Schweinegrippe impfen lassen. Das fordert Dr. Till Spiro, Vorsitzender der Kassenärztlichen Vereinigung Bremen (KVHB) angesichts der kontinuierlich ansteigenden Erkrankungszahlen. "Es gibt keinen guten Grund, dass sich auch noch Niedergelassene in die Reihe der Impfskeptiker stellen und auf diese Weise die mittlerweile unsägliche Debatte befeuern", so Spiro.

Die KVHB schließt sich ausdrücklich den Impfempfehlungen der Ständigen Impfkommission und des Paul-Ehrlich-Instituts an.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Als Ärzte zu Mördern wurden

Vor 78 Jahren haben Ärzte auf der Schwäbischen Alb in Grafeneck erstmals Patienten mit Gas ermordet. Nachdem 10.654 Menschen tot waren, setzte das Schweigen ein. Jetzt hat die Ärztekammer an das dunkle Kapitel erinnert. mehr »

Als Ärzte zu Mördern wurden

Vor 78 Jahren haben Ärzte auf der Schwäbischen Alb in Grafeneck erstmals Patienten mit Gas ermordet. Nachdem 10.654 Menschen tot waren, setzte das Schweigen ein. Jetzt hat die Ärztekammer an das dunkle Kapitel erinnert. mehr »

Als Ärzte zu Mördern wurden

Vor 78 Jahren haben Ärzte auf der Schwäbischen Alb in Grafeneck erstmals Patienten mit Gas ermordet. Nachdem 10.654 Menschen tot waren, setzte das Schweigen ein. Jetzt hat die Ärztekammer an das dunkle Kapitel erinnert. mehr »