Ärzte Zeitung, 10.11.2009

Bewegungsangebote für Kinder - mit Gütesiegel

WIESBADEN (eb). Die Bundesarbeitsgemeinschaft für Haltungs- und Bewegungsförderung (BAG) hat ein Gütesiegel gestartet, um mehr Transparenz im Markt von Spiel- und Bewegungsangebote für Kinder zu schaffen. Verantwortliche in Kindergärten, Schulen oder Vereinen sollen so Entscheidungshilfen bei der Anschaffung von oft teuren Geräten erhalten.

"Kindern fehlt es heute vor allem an Alltagsmotorik sowie an besonders entwicklungsfördernden Angeboten", sagt Dr. Dieter Breithecker, Leiter der BAG. Viele Kinder entwickelten kein ausreichendes Maß an Risikokompetenz und Bewegungsintelligenz, was ihre Entwickelung hemme.

Nähere Informationen unter: www.besondersentwicklungsfoerdernd.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Tumorpatienten bei Schmerztherapie unterversorgt

Viele Krebskranke erhalten keine adäquate Schmerztherapie. Das hat eine erste Analyse der Online-Befragung "PraxisUmfrage Tumorschmerz" ergeben. mehr »

ADHS-Arznei lindert Apathie bei Alzheimer

Eine Therapie mit Methylphenidat kann die Apathie bei Männern mit leichter Alzheimerdemenz deutlich zurückdrängen. mehr »

Zehn Jahre "jünger" durch Sport

Wer Sport treibt, ist motorisch gesehen im Schnitt zehn Jahre jünger als ein Bewegungsmuffel. mehr »