Ärzte Zeitung, 11.11.2009

Zeitung: Zöller wird Patientenbeauftragter

BERLIN (eb). Im Bundesgesundheitsministerium stehen nach dem Ministerwechsel viele Personalentscheidungen an. So soll der CSU-Politiker Wolfgang Zöller neuer Patientenbeauftragter der Bundesregierung werden, meldet die "Berliner Zeitung".

Er würde damit Nachfolger von Helga Kühn-Mengel (SPD), die dieses Amt seit Gründung dieser Einrichtung im Jahr 2004 innehatte. Zöller war bisher als Vize-Chef der Unions-Bundestagsfraktion für Gesundheit zuständig. Als sein Nachfolger ist der CSU-Sozialexperte Max Straubinger im Gespräch.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Deutsche haben Angst vor Hautkrebs – und Falten

Eine Umfrage hat ergeben, wie wichtig den Bürgern der UV-Schutz ist. Insbesondere aus Angst vor Karzinomen der Haut schmieren die Deutschen sich fleißig ein – und bekommen trotzdem Sonnenbrand. mehr »

Zu viel Alkohol geht auf die Hoden

Je höher der Alkoholkonsum, umso kleiner sind die Hoden junger Männer, haben italienische Forscher festgestellt. Doch was ist Ursache, was Wirkung? mehr »

Grünes Licht für höhere Pflege-Löhne

Die Pflegekräfte in Deutschland dürfen eine bessere Bezahlung erwarten: Das Bundeskabinett hat den staatlichen Eingriff in die Entwicklung der Pflege-Löhne durchgewunken. mehr »