Ärzte Zeitung, 13.11.2009

Verlagerung der Gesundheitsbehörde sorgt für Zoff

KÖLN (lks). Die Gewerkschaft Ver.di übt heftige Kritik an der geplanten Verlagerung des Landesinstitutes für Gesundheit und Arbeit (LIGA.NRW) auf den Gesundheitscampus Bochum. Die Zentralisierung der bisherigen Standorte gefährde die Arbeit des Instituts.

Der Campus ist als Strategiezentrum vorgesehen, das bereits bestehende und geplante Einrichtungen der Gesundheitswirtschaft bündelt. Davon erhofft sich die Landesregierung Fortschritte in der gesundheitswirtschaftlichen Entwicklung. Außer dem zentralisierten LIGA.NRW wird auf dem Gelände die bundesweit erste öffentlich-rechtliche Fachhochschule für Gesundheitsberufe angesiedelt.

Ver.di stützt die Vorwürfe auf eine von ihr in Auftrag gegebene Studie der gewerkschaftsnahen Hans-Böckler-Stiftung. Danach ist die von der Landesregierung angestrebte Förderung der Gesundheitswirtschaft auch mit den bestehenden Strukturen zu gewährleisten. Es sei kontraproduktiv, das LIGA.NRW von seinen bisherigen Standorten in Bielefeld, Düsseldorf und Münster abzuziehen.

Durch ein solches Vorgehen nehme die Landesregierung bewusst in Kauf, dass "vorhandene und bewährte regionale Netzstrukturen zerstört werden", heisst es in der Studie.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Infarktgefahr durch schnellen Anstieg von Stickoxiden

Hohe Stickoxidkonzentrationen in der Umgebungsluft können auch das Herzinfarktrisiko erhöhen. Aber auch ein schneller NO-Anstieg scheint gefährlich zu sein. mehr »

Liebe überwindet geistige Behinderung

Eine Anlaufstelle in Mainz kümmert sich, wenn Menschen mit geistiger Behinderung wegen unerfüllter Sehnsucht nach Lust und Liebe das Herz schwer ist. Anfragen kommen aus ganz Deutschland. Trotzdem droht die Schließung. mehr »

Putzen schadet der Lunge ähnlich wie Rauchen

Schlechte Nachrichten für Sauberkeitsfans: Wer regelmäßig Reinigungsmittel benutzt, schadet seiner Lunge so, als ob man jahrelang raucht. Diesen Effekt fanden Forscher aber nur bei Frauen – doch sie haben dafür eine Erklärung. mehr »