Ärzte Zeitung, 16.12.2009

BÄK: Kampf gegen das Koma-Saufen forcieren!

BERLIN (hom). Aktuelle Entwicklungen beim Alkoholmissbrauch unter Kindern und Jugendlichen haben die Bundesärztekammer auf den Plan gerufen. "Wir müssen Kinder stark machen, damit sie den Verlockungen des Rauschtrinkens widerstehen können", forderte die Vizepräsidentin der BÄK, Dr. Cornelia Goesmann, anlässlich neuester Zahlen des Statistischen Bundesamts.

Danach wurden in 2008 rund 25 000 Kinder und Jugendliche zwischen zehn und 20 Jahren wegen akuten Alkoholmissbrauchs stationär behandelt. Das sind elf Prozent mehr als in 2007.

Lesen Sie dazu auch:
Patentrezept gegen Komasaufen gesucht

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Spahn packt Großreform Notfallversorgung an

Gesundheitsminister Spahn stößt eine weitere Großreform an: Bis 2021 soll die Notfallversorgung neu aufgestellt sein. Dazu muss das Grundgesetz geändert werden. mehr »

Spahn will bessere Hilfsmittel-Versorgung

15:52 Uhr Ärger über Hilfsmittelausschreibungen der Kassen könnte bald Schnee von gestern sein. Ein Änderungsantrag zum TSVG beinhaltet offenbar ein Ausschreibungsverbot. mehr »

Marburger Bund fordert deutliche Arbeitsentlastung

14:27 Uhr Im Vorfeld der Tarifverhandlungen für die Ärzte an kommunalen Krankenhäusern hat der Marburger Bund seinen Forderungskatalog vorgestellt. mehr »