Ärzte Zeitung, 18.01.2010

SPD-Innenexperte: Nacktscanner sind nicht notwendig

BERLIN (hom). Nacktscanner an deutschen Flughäfen, wie sie nach dem versuchten Bombenattentat auf ein US-Passagierflugzeug diskutiert werden, sind nach Ansicht der SPD nicht notwendig.

"Es gibt neue und bessere Methoden, die den gleichen Zweck erreichen, ohne die Persönlichkeitsrechte zu verletzen", sagte SPD-Innenexperte Michael Hartmann. Seine Partei sei gegen Geräte, die den menschlichen Körper wiedergeben.

Lesen Sie dazu auch:
Körperscanner: Ethisch problematisch bei Brustprothesen, Urinbeutel, Stoma
Diskussion um Körperscanner - Intimer Eingriff?

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

So alt sind die Ärzte in Deutschland

Fast jeder dritte niedergelassene Arzt in Deutschland ist jenseits der 60. Wir zeigen in Grafiken, in welchen Fachbereichen die Vergreisung besonders stark ist. mehr »

Deutschland will Zuckerberg bezwingen

Zucker versteckt sich in vielen Fertigprodukten. Das erschwert eine gesundheitsbewusste Ernährung, so die Kritik beim 2. Zuckerreduktionsgipfel. Die Politik will eingreifen. mehr »

Riskanter Psychopharmaka-Einsatz in Altenheimen?

Wie oft bekommen Bewohner deutscher Altenheime beruhigende Medikamente? Diese Frage widmet sich eine jetzt Studie. Anscheinend liegt manches im Argen. mehr »