Ärzte Zeitung, 17.02.2010

Preis für Prävention ausgeschrieben

STUTTGART (mm). Die Internationale Bodensee Konferenz (IBK) schreibt zum vierten Mal den IBK-Preis für Gesundheitsförderung und Prävention aus. Er soll besonders innovative, nachhaltige und multiplizierbare Ideen der Gesundheitsförderung und Prävention würdigen.

Der Wettbewerb steht unter dem Motto "Gutes tun - und darüber reden". Teilnahmeberechtigt sind Einzelpersonen, Initiativgruppen und Organisationen wie Schulen, Gemeinden, Gesundheitsämter, Firmen und Stadtteilinitiativen, deren Projekte im IBK-Gebiet angesiedelt sind. Das sind unter anderem Vorarlberg, Baden-Württemberg und Bayern.

Bewerbung zum IBK-Preis über die Homepage der Bodensee-Konferenz: www.ibk-gesundheit.org

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Stärkung der Organspende – Sogar Grüne loben Spahn

Klare Verantwortlichkeiten, bessere Refinanzierung: Der Bundestag bewertet das geplane neue Organspende-Gesetz positiv. Doch die Grundsatzdebatte kommt erst noch. mehr »

Deutsche ernähren sich schlecht

Tödliche Infarkte und Schlaganfälle durch schlechte Ernährung: Deutschland nimmt hier unter den Ländern mit westlichem Lebensstil einen traurigen Spitzenplatz ein. mehr »

Fallwert steigt um 2,6 Prozent

Die Entwicklung der Arzthonorare tendiert in der GKV-Regelversorgung weiter nach oben – jedenfalls laut den jüngst verfügbaren Zahlen. mehr »