Ärzte Zeitung, 04.03.2010
 

Kerckhoff-Klinik wird Transplantationszentrum

BAD NAUHEIM (ine). Die Kerckhoff-Klinik in Bad Nauheim will sich als Transplantationszentrum neu positionieren. "Derzeit besteht in Hessen ein Bedarf von 20 Transplantationen pro Jahr. Tatsächlich transplantiert werden nur neun Herzen", sagt Ulrich Jung, Geschäftsführer der Klinik.

Die geplante Erweiterung schließe somit eine Versorgungslücke. 13 Millionen Euro hat das Land Hessen an Fördermitteln zur Verfügung gestellt. Geplant sind unter anderem ein Transplantations-OP sowie ein Hybrid-OP mit Reinluft-OP, kardiologischem Herzkatheterplatz samt Röntgenanlage. Nach Bauabschluss werde die Klinik über 46 Intensivbetten verfügen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Gegen Husten taugen Medikamente wenig

Abwarten und Tee trinken, mehr wollen US-Experten gegen erkältungsbedingten Husten nicht empfehlen. Allenfalls etwas Honig bei Kindern halten sie noch für geeignet. mehr »

Erst krebskrank, dann Hypertoniker

Überlebende von Krebserkrankungen in der Kindheit tragen ein erhöhtes Hypertonierisiko: Im Alter von 50 Jahren sind 70 Prozent betroffen. mehr »

Macht das Stadtleben krank?

Stadtluft kann Schizophrenie begünstigen, glauben Wissenschaftler. Ein Chefarzt der Charité fordert deshalb eine Public-Mental-Health-Strategie für urbane Räume. mehr »