Ärzte Zeitung, 22.03.2010

Alkoholexzesse nehmen dramatisch zu

FRANKFURT/MAIN (ine). Die Zahl der Jugendlichen, die in Hessen aufgrund exzessiven Alkoholkonsums im Krankenhaus behandelt werden müssen, hat sich von 2000 bis 2009 verdoppelt. Wie die Techniker Krankenkasse mitteilt, waren es im Jahr 2009 mehr als 2200 Jugendliche im Alter zwischen 15 und 25 Jahren. Im Jahr 2000 waren es noch 1000. 

Die TK bietet deshalb unter anderem auch in Frankfurt/Main eine Suchtberatung speziell für Jugendliche an. Die Berater klären die Jugendlichen dort über die gesundheitlichen und sozialen Folgen des Komasaufens auf. Weitere Informationen gibt es auch unter der kostenlosen Hotline 0800 - 285 00 85. Sie ist von Montag bis Donnerstag von 8 und 18 Uhr und am Freitag von 8 und 16 Uhr erreichbar.

Topics
Schlagworte
Politik & Gesellschaft (80476)
Organisationen
TK (2489)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Ärzte gehen auf Gegenkurs zu Schokoriegel und Cola

Pädiater sind alarmiert: Adipositas bei Kindern wird zunehmend zu einem sozialen Problem. Jetzt setzen sie ihre eigene Agenda und gehen auf Distanz zur Ernährungsindustrie. mehr »

Debakel für ASS

Acetylsalicylsäure schützt ältere Menschen nicht vor Herz-Kreislauferkrankungen - im Gegenteil: Ihr Sterberisiko ist erhöht. Dieses überraschende Ergebnis offenbart die ASPREE-Studie. mehr »

Doktor THC und Mister Cannabidiol

Cannabis steht im Verdacht, Psychosen durch den Wirkstoff THC auszulösen. Die Pflanze enthält aber auch antipsychotische Substanzen, die die Hirnfunktion in kritischen Bereichen normalisiert. mehr »