Ärzte Zeitung online, 26.03.2010

Tarifrunde für Klinikärzte geht weiter

DÜSSELDORF (dpa). Die vierte Tarifrunde für die rund 55 000 Ärzte an kommunalen Kliniken wird am heutigen Freitag in Düsseldorf fortgesetzt. Die Gewerkschaft Marburger Bund fordert fünf Prozent mehr Gehalt und eine bessere Bezahlung der Bereitschaftsdienste.

Die Vereinigung der kommunalen Arbeitgeberverbände (VKA) will sich an der Tarifeinigung für den öffentlichen Dienst orientieren, die ein Plus von insgesamt 2,3 Prozent vorsieht. Die vierte Runde hatte am Montag in Köln begonnen und war am Mittwochabend unterbrochen worden. Beide Seiten sprachen von zähen und schwierigen Verhandlungen. Ob es diesmal zu einer Einigung kommen werde, sei völlig offen.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Viele falsche Vorstellungen, was Krebs verursacht

Stress, Handystrahlen und Trinken aus Plastikflaschen lösen Krebs aus, denken viele fälschlicherweise. Die wahren Risikofaktoren kennt nur jeder Zweite, so eine Studie. mehr »

Höherer Zuschlag für Terminvermittlung

Das Bundeskabinett will sich heute mit dem Terminservice- und Versorgungsgesetz beschäftigen. Am Entwurf wurde vorab noch gebastelt – er enthält wichtige Änderungen. mehr »

Die übersehene Speiseröhren-Entzündung

Lange glaubte man, die eosinophile Ösophagitis komme nur selten vor. Inzwischen zeigt sich: Es gibt immer mehr Patienten mit dieser chronischen Entzündung der Speiseröhre. mehr »