Ärzte Zeitung, 19.04.2010

Wulff wechselt Ministerin für Gesundheit aus

HANNOVER (dpa). Der Umbildung des niedersächsischen Kabinetts ist auch die langjährige Gesundheitsministerin sowie derzeitige Vorsitzende der Gesundheitsministerkonferenz Mechthild Ross-Luttmann zum Opfer gefallen. Die CDU-Politikerin wird von der Hamburger Bürgerschaftsabgeordneten Aygül Özkan ersetzt. Die 38 Jahre alte Abgeordnete ist Muslimin, ihre Familie kommt aus der Türkei. Seit März 2008 sitzt sie im Parlament der Hansestadt. Neue Wissenschaftsministerin wird Brandenburgs CDU-Vorsitzende und Fraktionschefin Johanna Wanka. Die 59-jährige Mathematikerin war bereits in gleicher Funktion in Brandenburg tätig.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Glücklich und zufrieden mit dem Job

Ärzte arbeiten gerne in ihrem Beruf und würden ihn wieder ergreifen. Der Ärztemonitor zeigt auch: So viele Ärzte wie nie zuvor sind zufrieden mit der wirtschaftlichen Situation. mehr »

So alt sind die Ärzte in Deutschland

Fast jeder dritte niedergelassene Arzt in Deutschland ist jenseits der 60. Wir zeigen in Grafiken, wie alt die Ärzte in den einzelnen Fachbereichen sind. mehr »

Wer wird Galenus-Preisträger 2018?

Heute Abend ist es soweit: Im Rahmen einer feierlichen Gala werden wieder innovative Arzneimittel und hervorragende Grundlagenforscher mit dem Galenus-von-Pergamon-Preis ausgezeichnet. 13 Innovationen sind im Rennen. mehr »