Ärzte Zeitung, 19.04.2010

Wulff wechselt Ministerin für Gesundheit aus

HANNOVER (dpa). Der Umbildung des niedersächsischen Kabinetts ist auch die langjährige Gesundheitsministerin sowie derzeitige Vorsitzende der Gesundheitsministerkonferenz Mechthild Ross-Luttmann zum Opfer gefallen. Die CDU-Politikerin wird von der Hamburger Bürgerschaftsabgeordneten Aygül Özkan ersetzt. Die 38 Jahre alte Abgeordnete ist Muslimin, ihre Familie kommt aus der Türkei. Seit März 2008 sitzt sie im Parlament der Hansestadt. Neue Wissenschaftsministerin wird Brandenburgs CDU-Vorsitzende und Fraktionschefin Johanna Wanka. Die 59-jährige Mathematikerin war bereits in gleicher Funktion in Brandenburg tätig.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Unterwegs mit dem ADAC-Ambulanzjet

Wer auf Auslandsreisen krank wird, der ist froh, wenn schnelle Hilfe naht. Besonders zügig geht das mit einem Ambulanzjet - etwa vom ADAC. mehr »

Ein Besuch auf der Messe "Medicare Taiwan"

Taiwans Medizintechnikunternehmen gelten als Powerhouse - und sie suchen den Schulterschluss mit internationalen Partnern. Die "Medicare Taiwan" ist DER Branchentreff – ein Fachmessebesuch in Taipeh. mehr »

Extra-Vergütung für offene Sprechstunden

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn will Ärzte für offene Sprechstunden besser bezahlen. Die zusätzliche Vergütung soll es auch dann geben, wenn Ärzte Termine über die Terminservicestellen annähmen.. mehr »