Ärzte Zeitung, 17.06.2010

Privatkliniken erhoffen sich mehr Marktanteil

BERLIN (HL). Privatkliniken rechnen auf mittlere Sicht wieder mit steigenden Marktanteilen, hieß es am Donnerstag beim Bundeskongress des Verbands Deutscher Privatkliniken. Denn nach einer kurzen Erholungsphase geraten kommunale Krankenhäuser - wahrscheinlich verschärft durch das Sparpaket der Koalition - in Liquiditätsschwierigkeiten.

So weist das unterste Viertel der kommunalen Häuser nach dem Krankenhausrating-Report eine negative Eigenkapital-Rentabilität von fast 40 Prozent auf. Diese negativen Finanzwerte sind verknüpft mit qualitativen Auffälligkeiten und einer mangelhaften Patientenzufriedenheit, wie aus den BQS-Daten und einer TK-Umfrage hervorgeht. Am stärksten gefährdet sind kleinere Häuser in Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und Bayern.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Mütter stellen früh die Weichen für Babys Gesundheit

Dicke Mutter = dickes Baby: Diese Gleichung geht oft auf - leider. Ernährungs-Experten tauschen sich daher auf einem Kongress über den frühen Einfluss der mütterlichen Ernährung u.a. auf das Diabetesrisiko des Kindes aus und geben Tipps. mehr »

Würden Ärzte Gröhe wählen?

In einer großen Umfrage fragten wir Ärzte: "Wenn der Bundesgesundheitsminister direkt vom Volk gewählt werden könnte, wen würden Sie wählen?" Lesen Sie hier die Antwort. mehr »

Bei Dauerschmerz leidet auch das Gedächtnis

Wird der Geist träger, geht das zulasten von Lebensqualität und Unabhängigkeit. Eine US-Studie hat den Einfluss anhaltender Schmerzen auf Kognition und Demenzrisiko untersucht. mehr »