Ärzte Zeitung online, 10.08.2010

"Kodierrichtlinien nicht alltagstauglich"

MAINZ (eb). Sind die neuen Kodierrichtlinien alltagstauglich? Erste Tests in 100 bayerischen Hausarztpraxen fallen eher negativ aus.

Die Verschlüsselung der Diagnosen könne den hausärztlichen Alltag keineswegs abbilden, so das Urteil vieler Ärzte. In der aktuellen Ausgabe von "KV-TV-Praxis", dem Fernsehmagazin der Kassenärztlichen Vereinigung Rheinland-Pfalz gibt das Vorstandsmitglied des rheinland-pfälzischen Hausärzteverbands, Dr. Peter Heinz, Auskunft darüber, wie es mit den Kodierrichtlinien weitergehen soll. In einem weiteren Beitrag berichtet KBV-Chef Dr. Andreas Köhler, welche Aufgaben für die Kassenärztliche Bundesvereinigung und die Länder-KVen noch bis Ende dieses Monats anstehen.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Versorgung psychisch kranker Kinder ist ein Flickenteppich

Der Trend bei den psychischen Erkrankungen von Kindern und Jugendlichen ist stabil. Eine einheitliche Versorgungslandschaft besteht in Deutschland aber nach wie vor nicht. mehr »

„Mütter sind die zentralen Ansprechpartner“

In dieser Woche werben Urologen für die HPV-Impfung. Vor allem bei Jungen besteht Nachholbedarf. Wie können sie für eine Impfung gewonnen werden? mehr »

Mama leckt den Schnuller ab – kein Tabu

Botschaft einer neuen US-Studie: Das Ablutschen kann Vorteile fürs Immunsystem der Kinder haben. mehr »