Ärzte Zeitung, 06.09.2010

Paare haben oft gleichen Bildungsabschluss

WIESBADEN (eb). Bei knapp jedem zehnten Paar in Deutschland (neun Prozent) hat die Frau einen höheren Bildungsabschluss als der Mann. In 61 Prozent der Fälle haben Mann und Frau aber einen gleichen oder ähnlichen Abschluss, teilt das Statistische Bundesamt aus Anlass des Weltbildungstages am 8. September mit. Bei etwa jedem dritten Paar verfügt der Mann über eine höhere formale Qualifikation.

Datenbasis der Ergebnisse ist der Mikrozensus 2009, bei dem jährlich ein Prozent aller Haushalte befragt wird. Insgesamt nehmen rund 390.000 Haushalte mit 830.000 Personen am Mikrozensus teil.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Rätselhafter Demenz-Rückgang

Eine US-Studie deutet erneut auf eine fallende Demenz-Inzidenz, und zwar besonders in Geburtsjahrgängen ab 1925. Wisssenschaftliche Erklärungen für die Beobachtung fallen schwer. mehr »

Viele Gesundheitspolitiker verteidigen ihr Mandat

Die Großwetterlage hat sich verändert. Doch viele Fachpolitiker schaffen den Wiedereinzug ins Parlament. mehr »

Das Trauma nach der Loveparade

Das tödliche Gedränge bei der Loveparade im Sommer 2010 in Duisburg: Im ARD-Film "Das Leben danach" geht es um die Auswirkungen auf die traumatisierten Überlebenden. mehr »