Ärzte Zeitung, 26.09.2010

Thüringer Ärzte warnen vor Umverteilung

EISENACH (rbü). Thüringens Kassenärzte warnen davor, von der bisherigen Honorarverteilung nach Morbidität und Demografie abzuweichen. Den entsprechenden Entwurf des Bundesgesundheitsministeriums zum GKV-Finanzierungsgesetz lehnt die Vertreterversammlung (VV) der KV Thüringen ab. Als Folge sei eine "Rationierung ärztlicher Leistungen" zu befürchten. Die VV fordert die Bundesregierung auf, "wieder eine gerechte Mittelverteilung zur Versorgung kranker Menschen einzuführen". Stattdessen sei geplant, größere Summen in wirtschaftlich stärkere Länder als Thüringen zu transferieren, heißt es in der Resolution.

Topics
Schlagworte
Politik & Gesellschaft (75706)
Organisationen
KV Thüringen (370)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Drastisch veränderte Mundflora bei Krebs

Beim Plattenepithelkarzinom der Mundhöhle ist die Zusammensetzung des oralen Keimwelt im Vergleich zu Gesunden drastisch verschoben. mehr »

Milliarden Bakterien im Einsatz. So wird Insulin für Diabetiker produziert

Hinter den Toren des Industrieparks Höchst bieten sich faszinierende Einblicke in die Welt der Hochleistungs-Biotechnologie: Milliarden von E.coli-Bakterien produzieren hier das für Diabetiker überlebenswichtige Insulin. mehr »

Angst vor Epidemien in Lagern

Nach ihrer dramatischen Flucht aus Myanmar suchen über eine halbe Million Rohingya Schutz in Bangladesch. Die Lage in den eilig aufgeschlagenen Lagern ist desolat. mehr »