Ärzte Zeitung, 18.10.2010

Medienworkshop von "Ärzte Zeitung" und KV-Blatt

Medienworkshop von "Ärzte Zeitung" und KV-Blatt

BERLIN (eb). Die "Ärzte Zeitung" ist in diesem Jahr Veranstaltungspartner beim traditionellen "Medienworkshop" des KV-Blatts der Kassenärztlichen Vereinigung Berlin. Chefredakteur Wolfgang van den Bergh wird sich am 10. November (14 bis 19 Uhr) den Fragen von Berliner Lesern stellen, sowie die Ziele und Arbeitsweise der Redaktion vorstellen. Die Veranstaltung findet in der Berliner Zentralredaktion der Nachrichtenagentur dadp (bis vor kurzem ddp) statt. Die Presseagentur ist Mitveranstalterin und wird von der Landeskorrespondentin Marion Schierz vertreten. Die Journalisten nehmen bei der Veranstaltung auch Pressemitteilungen von ärztlichen Verbänden unter die Lupe und geben Tipps für die Pressearbeit.

Der KV-Blatt "Medienworkshop" wird seit 15 Jahren angeboten und richtet sich besonders an Multiplikatoren in ärztlichen Fachgesellschaften und Berufsverbänden in Berlin. Partner waren bisher im Wechsel alle großen Berliner Tageszeitungen, Presseagenturen und der ARD-Fernsehsender Rundfunk Berlin-Brandenburg.

Teilnehmerpreis 25 Euro, einschließlich Tagungsunterlagen und Abendessen.

Anmeldung (erforderlich!) mit vollständiger Anschrift, Funktionsbezeichnung und Rückrufnummer direkt beim KV-Blatt Berlin (KV-Blatt, Masurenallee 6A, 14057 Berlin) oder per E-Mail: kvblatt-berlin@kvberlin.de.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Dicker Hals = dickes Risiko fürs Herz

Nicht nur ein dicker Bauch spricht Bände – der Halsumfang eignet sich ebenfalls, um das kardiovaskuläre Risiko abzuschätzen. mehr »

Junge Ärzte müssen etwas zur Versorgung auf dem Land beitragen!

Politik und Verbände mühen sich ab, um junge Ärzte für die Versorgung auf dem Land zu begeistern. Blogger Dr. Jonas Hofmann-Eifler sieht die Verantwortung ein Stück weit auch bei sich und seinen Kollegen. mehr »

Konsequente Strategie gegen Diabetes

Angesichts der epidemischen Zunahme von Diabetes-Patienten in Deutschland, muss die nächste Bundesregierung unbedingt den Nationalen Diabetesplan umsetzen. mehr »