Ihre Meinung ist gefragt: Machen Sie bei unserer Online-Umfrage mit!

Ärzte Zeitung, 10.11.2010

Sozialverband VdK kritisiert Rentenpolitik

DORTMUND (dpa). Die Renten sollten nach Ansicht des Sozialverbands VdK im gleichen Maße steigen wie die Löhne. "Löhne und Renten müssen sich wieder im Gleichschritt bewegen. Es ist falsch, Rentenpolitik allein unter dem Gesichtspunkt der Beitragssatzstabilität zu betreiben", sagte die VdK-Präsidentin Ulrike Mascher den Dortmunder "Ruhr Nachrichten".

Die für 2011 angekündigte Renten-Erhöhung sei im Vergleich zur Lohnentwicklung zu niedrig: "Wenn die Gehälter um drei Prozent steigen, kommt bei den Rentnern gerade mal ein Prozent an."

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Was schützt wirklich vor der prallen Sonne?

Auch beim Sonnenschutz setzen immer mehr Menschen auf Naturprodukte. Forscher haben die Schutzwirkung von Samen und Ölen untersucht - mit zwiegespaltenem Ergebnis. mehr »

"Abwarten und Teetrinken geht nicht mehr"

Unser London-Korrespondent Arndt Striegler beobachtet die Brexit-Verhandlungen hautnah - und ist verwundert über die May-Regierung, während die Ärzte immer mehr in Panik verfallen. mehr »

Pflege bleibt Problembereich

Der Abrechnungsbetrug im Gesundheitswesen ist 2016 drastisch zurückgegangen. Die erweiterten Kontrolloptionen der Leistungsträger müssen aber erst noch Wirkung zeigen. mehr »