Ärzte Zeitung, 20.12.2010

Hessen zahlt vier Millionen Euro für Lärmwirkungsstudie

FRANKFURT/MAIN (ine). In Hessen hat die gemeinnützige Umwelthaus-GmbH des "Forum Flughafen und Region" zusammen mit dem Ökoinstitut Darmstadt eine Lärmwirkungsstudie ausgeschrieben. Das Land fördert das Vorhaben mit vier Millionen Euro, eine Million kommt vom Flughafenbetreiber Fraport.

Die Studie ist auf fünf Jahre angelegt. Im Mittelpunkt steht die Auswirkung von Flug-, Straßen- und Baulärm auf die Gesundheit. Erste Ergebnisse sollen bereits im Sommer nächsten Jahres veröffentlicht werden - noch vor der Inbetriebnahme der neuen Landebahn am Frankfurter Flughafen.

Topics
Schlagworte
Politik & Gesellschaft (82387)
Organisationen
Fraport (42)
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Deutsche ernähren sich schlecht

Tödliche Infarkte und Schlaganfälle durch schlechte Ernährung: Deutschland nimmt hier unter den Ländern mit westlichem Lebensstil einen traurigen Spitzenplatz ein. mehr »

Fallwert steigt um 2,6 Prozent

Die Entwicklung der Arzthonorare tendiert in der GKV-Regelversorgung weiter nach oben – jedenfalls laut den jüngst verfügbaren Zahlen. mehr »

Spahn bleibt bei Sprechstundenzeiten hart

Das Termineservicegesetz wird nachgebessert werden, aber nicht bei den Sprechstundenzeiten. Das stellt Jens Spahn beim Neujahrsempfang des Hausärzteverbands klar. mehr »