Ärzte Zeitung, 18.04.2011

Hochschullehrer zeigen sich zufrieden

BERLIN (fst). Fast drei von vier Hochschullehrern sind mit ihrer beruflichen Situation "zufrieden bis sehr zufrieden". Das geht aus einer Studie von Forschern der Universität Kassel hervor, die vom Bundesbildungsministerium gefördert wurde.

In den USA zeigen sich nur 63 Prozent der Befragten entsprechend zufrieden. Nur sechs Prozent der in Deutschland befragten Forscher erwägen einen Wechsel in Ausland, heißt es in der Studie des "International Center for Higher Education Research" in Kassel. Keine Belege hätten sich für die oft geäußerte Auffassung gefunden, die Arbeitsbedingungen an US-amerikanischen Hochschulen seien generell besser.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Vom Chefarzt zum Hausarzt-Assistenten

Selten dürfte es sein, wenn nicht einmalig: Dr. Roger Kuhn hat seinen Chefarztposten im Krankenhaus aufgegeben, um in einer Hausarztpraxis zu arbeiten – als Assistent. mehr »

Wenn die Depressions-App zweimal klingelt

Smartphone-Apps könnten helfen, eine beginnende Depression oder ein hohes Suizidrisiko aufzuspüren. Lernfähige Algorithmen könnten ein verändertes Nutzerverhalten erkennen – und notfalls Alarm schlagen. mehr »

Psychotherapeuten versus Regierung

Die Psychotherapeuten laufen Sturm gegen das Terminservice- und Versorgungsgesetz. Sie fordern gleiche Rechte für ihre Patienten. mehr »