Ihre Meinung ist gefragt: Machen Sie bei unserer Online-Umfrage mit!

Ärzte Zeitung, 14.07.2011

Künstler trommelt für Menschen ohne Versicherung

HEIDELBERG (mm). Der Künstler Boran Burchhardt macht derzeit in der Heidelberger Innenstadt mit einer ungewöhnlichen Aktion auf Menschen ohne Krankenversicherung aufmerksam. Insgesamt 350 Mal klebten der 37jährige Künstler und seine Helfer auf die Rückseite von Halteverbotsschildern große, schwarz-weiße Sticker, auf denen die Frage: "Krank und ohne Papiere?" zu lesen ist. Jedes Schild von Boran Burchhardt hat dabei eine andere Sprache: Ob tamilisch, mongolisch, deutsch oder spanisch, der Künstler möchte mit seiner Aktion "3D§87Deutschlandbilder" jede Nationalität ansprechen.

Meist hätten Menschen ohne Krankenversicherung auch keine Aufenthaltsgenehmigung, so Burchhardt. Auf seinen Aufklebern weist er daher auch die Internetadresse der Medibüros (www.medibueros.org) hin. Medibüros sind eine Vereinigung Heidelberger Medizinstudenten, die weiterhelfen, wenn Menschen ohne Krankenversicherung an Ärzte vermittelt werden müssen, die diese dann unbürokratisch behandeln. Überall sind die Aufkleber in Heidelberg zu finden. Eines der beklebten Halteverbotsschilder steht direkt vor dem Eingang des Heidelberger Krankenhauses Salem. Ordnungsbeamte der Stadt überwachen die Aktion des Künstlers.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Stress in der Arbeit, Demenz als Rentner?

Wer sich im Berufsleben sehr gestresst fühlt, baut als Rentner schneller geistig ab. Liegt das tatsächlich an den Arbeitsbedingungen? Forscher sind dieser Frage jetzt nachgegangen. mehr »

Weg mit dem Heilpraktikerberuf!

Die Abschaffung des Heilpraktikerberufes steht im Fokus eines aktuell publizierten Memorandums. Aufgestellt hat die Forderung der neu gegründete "Münsteraner Kreis" um die Medizinethikerin Prof. Bettina Schöne-Seifert. mehr »

Klinikärzte mahnen Diabetes-Screening an

Patienten mit Diabetes müssen länger im Krankenhaus bleiben und haben ein erhöhtes Risiko für Komplikationen. Tübinger Forscher kommen zu dem Ergebnis, dass ein Diabetes-Screening für über 50-Jährige sinnvoll ist. mehr »