Ärzte Zeitung online, 02.08.2011

Landarzt gesucht - Heilpraktiker bekommen

LETTE (dpa). Mit einem Gratis-Haarschnitt, einem kostenlosen Mittagstisch und anderen Willkommensangeboten hatte das Dorf Lette im Münsterland deutschlandweit um einen neuen Landarzt geworben. Nun gibt es einen kleinen Erfolg zu berichten.

"Die Praxis ist wieder vermietet - an einen Heilpraktiker", sagte Katrin Plachky von Radio WAF am Dienstag. Sie hatte vor zehn Monaten die Aktion "Retter für die Letter" ins Rollen gebracht.

"Das ist ein guter Anfang und eine Bereicherung für Lette." Seit dem vergangenen Herbst hat Lette keinen Hausarzt mehr. Einheimische mussten seither bei Gesundheitsproblemen mehrere Kilometer fahren.

Der Heilpraktiker will im Oktober eröffnen. Auch er soll die Willkommensgeschenke bekommen, hieß es.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Versorgung psychisch kranker Kinder ist ein Flickenteppich

Der Trend bei den psychischen Erkrankungen von Kindern und Jugendlichen ist stabil. Eine einheitliche Versorgungslandschaft besteht in Deutschland aber nach wie vor nicht. mehr »

„Mütter sind die zentralen Ansprechpartner“

In dieser Woche werben Urologen für die HPV-Impfung. Vor allem bei Jungen besteht Nachholbedarf. Wie können sie für eine Impfung gewonnen werden? mehr »

Mama leckt den Schnuller ab – kein Tabu

Botschaft einer neuen US-Studie: Das Ablutschen kann Vorteile fürs Immunsystem der Kinder haben. mehr »