Ärzte Zeitung, 09.08.2011

Eine Million Euro für die Anti-Doping-Agentur

FRANKFURT/MAIN (Smi). Das Bundesinnenministerium hat der Nationalen Anti-Doping-Agentur (NADA) für das kommende Jahr eine Million Euro Unterstützung zugesagt. Das berichtet der Deutsche Olympische Sport Bund (DOSB).

Damit wird die ursprünglich auf vier Jahre befristete Anschubfinanzierung des Bundes für das Dopingkontrollsystem in Deutschland um ein Jahr verlängert.

Einer 2007 getroffenen Vereinbarung nach wollte der Bund ab 2012 nur noch die Labore und die Dopingprävention unterstützen.

Über das kommende Jahr hinaus sollen die Sportverbände und die NADA das Dopingkontrollsystem allein finanzieren.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Tumorpatienten bei Schmerztherapie unterversorgt

Viele Krebskranke erhalten keine adäquate Schmerztherapie. Das hat eine erste Analyse der Online-Befragung "PraxisUmfrage Tumorschmerz" ergeben. mehr »

ADHS-Arznei lindert Apathie bei Alzheimer

Eine Therapie mit Methylphenidat kann die Apathie bei Männern mit leichter Alzheimerdemenz deutlich zurückdrängen. mehr »

Zehn Jahre "jünger" durch Sport

Wer Sport treibt, ist motorisch gesehen im Schnitt zehn Jahre jünger als ein Bewegungsmuffel. mehr »