Ärzte Zeitung, 23.11.2011

Erstmals bezieht jeder vierte Vater Elterngeld

WIESBADEN (dpa). Das Elterngeld wird bei jungen Vätern immer beliebter - erstmals nimmt jeder Vierte von ihnen diese Leistung in Anspruch. Das geht aus einer am Mittwoch in Wiesbaden veröffentlichten Erhebung des Statistischen Bundesamtes hervor.

Danach gingen 25,4 Prozent der Väter, deren Kinder im zweiten Quartal 2010 geboren wurden, in Elternzeit und bezogen dabei Elterngeld. Seit der Einführung des Lohnersatzes im Jahr 2007 stieg diese Zahl kontinuierlich.

Besonders hoch war der Männeranteil mit 32,8 Prozent nach wie vor in Sachsen, während in Bremen lediglich 16,9 Prozent der Väter Elterngeld bezogen.

Erstmals untersuchten die Statistiker, ob die Kinder gemeinsam betreut werden. Sie fanden heraus, dass 61 Prozent der Paare die Leistung zumindest zeitweise gemeinsam in Anspruch nahmen - durchschnittlich für knapp zwei Monate.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

In Deutschland gibt es"weder Hölle noch Paradies"

Die Lebensumstände in Deutschland sind weitgehend gleichwertig - gemessen an 53 Indikatoren, die etwa Gesundheit, Arbeit und Freizeit berücksichtigen, so der "Deutschland-Report". mehr »

Wenn Welten aufeinandertreffen

Die urologische Versorgung in Ghana findet nur sehr eingeschränkt statt. Der Verein "Die Ärzte für Afrika" unterstützt sechs Kliniken vor Ort – eine Herzensangelegenheit. mehr »

Schlaganfall im Schlaf – Wann ist Thrombolyse möglich?

Liegt der Symptombeginn bei Schlagfall einige Stunden zurück, kommt eine Thrombolyse eigentlich nicht infrage. Forschern ist es nun gelungen, Patienten für die Therapie auszuwählen, auch ohne den Zeitpunkt des Insults zu kennen. mehr »