Ärzte Zeitung, 29.11.2011

SPD-Parteitag droht Krach wegen Rente

BERLIN (dpa). Auf dem am Sonntag beginnenden SPD-Parteitag droht ein heftiger Streit über den künftigen Kurs der Sozialdemokraten.

Die Parteilinke will auf dem Kongress in Berlin Anträge zur Abstimmung stellen, die in klarem Widerspruch zur Linie der Führung stehen.

Es wird nicht ausgeschlossen, dass die Linke sich mit ihren Vorstellungen zum Teil durchsetzt. Besonders alarmiert ist die Spitze über einen Vorstoß, das Rentenniveau auf dem heutigen Stand festzuschreiben.

Gesetzlich ist eine Senkung bei den Altersbezügen von derzeit rund 50 auf 43 Prozent bis 2030 vorgesehen.

Die Parteispitze will die Rücknahme dieses Rentenbeschlusses aus der Zeit der Koalition von Union und SPD auf dem Parteitag unbedingt verhindern.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Warum ein Blinddarm auch nach der Op noch Ärger macht

Fälle wiederkehrender Appendizitis nach Appendektomie sind rar. Doch es sind offenbar sogar mehrere Rezidive möglich, wie ein Fall aus den USA zeigt. mehr »

Ein Plädoyer für mehr Medizinstudienplätze!

Medizinstudent Marcel Schwinger ist der Meinung, dass mehr Studienplätze in der Humanmedizin einen hohen Nutzen für die gesamte Gesellschaft haben – und rechnet vor, wie der Nutzen in Zahlen beziffert werden kann. mehr »

Neuer Malaria-Wirkstoff erfolgreich getestet

Eine neue Wirkstoffkombination hat in einer Studie Malaria-Patienten von ihrer Infektion geheilt. mehr »