Ärzte Zeitung, 12.12.2011

Osten liegt deutlich vorn bei Kinderbetreuung

WIESBADEN (dpa). Bei der Kinderbetreuung von Ein- und Zweijährigen hat Ostdeutschland einen deutlichen Vorsprung.

Die Betreuungsquote bei einjährigen Kindern betrug im März in ostdeutschen Kreisen und kreisfreien Städten im Schnitt 60,6 Prozent und lag damit mehr als dreimal so hoch wie in den westdeutschen Kommunen (17,9 Prozent). Das teilte das Statistische Bundesamt am Montag in Wiesbaden mit.

Von den Zweijährigen im Osten waren im Schnitt sogar 81,5 Prozent in einer Kindertageseinrichtung oder bei einer Tagesmutter. Im Westen lag die Quote bei mit 38,9 Prozent.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Unterwegs mit dem ADAC-Ambulanzjet

Wer auf Auslandsreisen krank wird, der ist froh, wenn schnelle Hilfe naht. Besonders zügig geht das mit einem Ambulanzjet - etwa vom ADAC. mehr »

Ein Besuch auf der Messe "Medicare Taiwan"

Taiwans Medizintechnikunternehmen gelten als Powerhouse - und sie suchen den Schulterschluss mit internationalen Partnern. Die "Medicare Taiwan" ist DER Branchentreff – ein Fachmessebesuch in Taipeh. mehr »

Extra-Vergütung für offene Sprechstunden

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn will Ärzte für offene Sprechstunden besser bezahlen. Die zusätzliche Vergütung soll es auch dann geben, wenn Ärzte Termine über die Terminservicestellen annähmen.. mehr »