Ärzte Zeitung online, 05.01.2012

Bahr fordert von Rösler Weg aus der Krise

BERLIN (dpa). Bundesgesundheitsminister Daniel Bahr hat FDP-Chef Philipp Rösler aufgefordert, in seiner Dreikönigs-Rede der Partei einen Weg aus der Krise zu weisen.

"Meine Erwartung an das Dreikönigstreffen ist, dass Philipp Rösler auch zeigt, wie er das Profil der Fortschrittspartei FDP schärfen will", sagte der Vorsitzende des NRW-Landesverbandes am Donnerstag der Nachrichtenagentur dpa.

Die Botschaft für die kommenden Monate müsse klar erkennbar sein: "Während gerade SPD und Grüne immer ‚Stopp‘ und ‚dagegen‘ rufen, sagt die FDP Ja zu Fortschritt und Innovation."

Nur die Liberalen seien die Partei der Sozialen Marktwirtschaft und der Bürgerrechte. "Das müssen wir im neuen Jahr noch klarer herausstellen", meinte Bahr.

An diesem Freitag will Rösler bei dem traditionsreichen Treffen in Stuttgart versuchen, mit einer knapp einstündigen Rede die demoralisierte Partei wieder aufzurichten.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Mehr Sicherheit vor Arzneimittel-Pfusch

Die aktuellen Arznei-Skandale haben den Gesetzgeber auf den Plan gerufen. Die Kompetenz der Bundesinstitute bei Rückrufen soll gestärkt, der Arzneimittelvertrieb sicherer werden. mehr »

Muster-Weiterbildung in trockenen Tüchern

Der Vorstand der Bundesärztekammer hat einstimmig die Gesamt-Novelle der (Muster-)Weiterbildungsordnung (MWBO) für Ärzte beschlossen und veröffentlicht. mehr »

Zehn Regeln für die Rheuma-Therapie

In der medikamentösen Behandlung von älteren Rheuma-Patienten gilt es für Ärzte, einiges zu beachten. Rheumatologen haben zehn Empfehlungen verfasst. mehr »