Ärzte Zeitung online, 24.04.2012

Saarland: CDU-Politiker neuer Gesundheitsminister

SAARBRÜCKEN (kud) Minister für Soziales, Gesundheit und Demografie im Saarland wird der Christdemokrat Andreas Storm.

Große Koalition im Saarland perfekt - CDU-Politiker Storm wird Gesundheitsminister

CDU-Politiker Storm: Neuer Mann für die Gesundheit im Saarland.

© Becker&Bredel / dpa

Dies teilten Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer (CDU) und SPD-Chef Heiko Maas am Dienstag nach Abschluss ihrer Verhandlungen über eine Große Koalition mit.

Storm wird auch in diesem Jahr der Gesundheitsministerkonferenz der Länder (GMK) vorsitzen, da das Saarland hier turnusgemäß den Vorsitz hat. Der Koalitionsvertrag soll am Freitag unterschrieben werden.

Bis Januar hatte der FDP-Politiker Georg Weisweiler ein eigenständiges Ministerium für Gesundheit und Verbraucherschutz geführt.

Nach Ende der Jamaika-Koalition im Januar übernahm Sozialministerin Monika Bachmann (CDU) diese Aufgabe zusätzlich. Nun wird das Ministerium aufgeteilt.

Gesundheit kommt zum neu zugeschnittenen Sozialressort, der Verbraucherschutz soll gemeinsam mit Umwelt und Justiz von der SPD-Juristin Anke Rehlinger verantwortet werden.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Hüpfen und Einbeinstand halten fit

Hüpfen, Treppensteigen oder auf einem Bein Zähneputzen: Mit bewussten, einfachen Übungen können alte Menschen ihre Beweglichkeit erhöhen und die Sturzgefahr senken. mehr »

Gala mit Herz und Verstand

Mit einer festlichen Gala hat Springer Medizin pharmakologische Innovationen und ehrenamtliches Engagement ausgezeichnet. Die Preisträger vermittelten Hoffnung auf Heilung und auf Hilfe, hieß es am Donnerstagabend. mehr »

Das sind die Gewinner des Galenus-von Pergamon-Preises 2017

Mit dem Galenus-von-Pergamon-Preis, der auch international große Anerkennung findet, wurden erneut Exzellenz in der deutschen pharmakologischen Grundlagenforschung und die Entwicklung innovativer Arzneimittel gekürt. mehr »